Erfreulich: Starker Trend zur Self Care mit Nahrungsergänzungsmittel

Mittwoch, 27. Januar 2021

Ausgesprochen positiv sind unsere Marktforschungs-Ergebnisse für die Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln: Die Nachfrage nach Vitaminen, Mineralstoffen & Co. ist deutlich gestiegen!

Hatten Sie auch so ein Bauchgefühl, dass sich trotz der Corona-Krise (oder gerade deshalb?!) der NEM-Markt positiv entwickelt hat? Mir ging es jedenfalls so! In den sozialen Medien – und nicht nur dort – war viel von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen zur Immunstärkung und Prävention die Rede.

Zu diesem „weichen“ Bauchgefühl darf ich nun die „harten“ Fakten liefern!

Ich habe mir die Marktentwicklung im NEM-Segment genauer angeschaut und kann Positives berichten:

Der Verkauf von Nahrungsergänzungsmitteln ist in den öffentlichen Apotheken in Österreich von 2014 bis 2020 deutlich gestiegen.

Wurden 2014 19,9 Millionen NEM-Packungen verkauft, so waren es 2020 bereits 21,7 Millionen Packungen – das entspricht einem jährlichen Wachstum von 1,5%.

 14 20 packungen

 

Noch prägnanter fällt diese Bilanz beim Blick auf den Umsatz aus:

 14 20 evp

2014 gaben die Österreicher 284,3 Millionen für Vitamine, Mineralstoffe & Co. aus, 2020 waren es fast 100 Millionen mehr! Somit ist der NEM-Umsatz jedes Jahr um durchschnittlich 5,1% gewachsen.

Dieser Aufwärtstrend hielt auch 2020 an: Die Zahlen zeigen, dass die Corona-Krise den Verkauf noch zusätzlich angekurbelt hat – ganz deutlich sieht man das an den Umsatzzahlen für 2020.

Ein weiteres interessantes Detail aus meiner Analyse: Der Durchschnittspreis einer NEM-Packung betrug im Jahr 2014 € 14,31, im Jahr 2020 lag dieser bereits drei Euro höher.

 

Die Gesundheit ist der Bevölkerung einiges wert!

Wussten Sie, dass Nahrungsergänzungsmittel aus der Apotheke in Österreich offenbar noch viel beliebter als in Deutschland sind? Vergleicht man die Umsatzzahlen der beiden Nachbarländer, so hat Österreich gemessen an der Bevölkerungszahl die Nase vorn!

Statistisch betrachtet hat 2020 jede Person in Österreich – vom Neugeborenen bis zum Greis – in der Apotheke durchschnittlich € 43,11 für Nahrungsergänzungsmittel ausgegeben, in Deutschland waren es (in der Apotheke) nur € 15,89!

Gerne gebe ich Ihnen weitere aktuelle Insights in den österreichischen NEM-Markt.

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine E-Mail!

Mag. Ursula Scheithauer
INSIGHT Health Österreich
Country Head Austria

Kontakt:
E-Mail: UScheithauer@insighthealth.at
Tel. +43 1 934 66 16

Über INSIGHT Health:

INSIGHT Health ist einer der führenden Informationsdienstleister im Gesundheitsmarkt mit Sitz in Waldems-Esch und Niederlassungen in Berlin und Wien.

Das Unternehmen bietet aufgrund seiner umfassenden Branchenkenntnisse ein breites Portfolio datenbasierter Dienste zur Markt- und Versorgungsforschung an.

Das Plus der INSIGHT Health GmbH & Co. KG liegt in der schnellen und transparenten Bereitstellung von Daten unter Beachtung der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie in der Ausarbeitung individueller Lösungen für die pharmazeutische Industrie, Krankenversicherungen, Ärzteverbände, Apothekenvereinigungen, wissenschaftliche Institute, Behörden, Politik und andere Entscheider im Gesundheitsmarkt.

Weitere Informationen: www.insight-health.de

insight2

Kontakt

Und was können wir für Sie tun? Egal, ob Sie uns telefonisch, per Fax oder E-Mail kontaktieren oder aber persönlich bei uns vorbeischauen – wir freuen uns auf Sie!

IGEPHA – The Austrian Self Care Association
Interessengemeinschaft österreichischer Heilmittelhersteller und Depositeure

Kärntner Straße 26/Marco-d’Aviano-Gasse 1
1010 Wien

Tel.: +43 (0)1 914 95 12
Fax: +43 (0)1 914 95 12 12
E-Mail: office@igepha.at

Copyright © 2021 IGEPHA. Alle Rechte vorbehalten.

IGEPHA – The Austrian Self Care Association
Interessensgemeinschaft österreichischer Heilmittelhersteller und Depositeure

Kärntner Straße 26/Marco-d’Aviano-Gasse 1 • 1010 Wien
Tel.: +43 (0)1 914 95 12 • Fax: +43 (0)1 914 95 12 12 • E-Mail: office@igepha.at