Igepha - The Austrian Self Care Association


Für eine gesunde
Zukunft

Allergien behandeln − in Covid-Zeiten ein Must?

Reka Szathmary

Reka Szathmary

 8. Juni 2020

Ständig dieses Reiben und Wischen an Nase und Augen – es ist Allergie-Zeit! Wer seine saisonalen Allergien nicht behandelt, berührt ständig Nase und Augen und erhöht so die Gefahr, sich mit dem Corona-Virus an den Händen anzustecken. Deshalb wäre es notwendig, dass Menschen, die unter Allergien leiden, ihre Symptome, zur eigenen Sicherheit und jener der Anderen, pro-aktiv behandeln. Dies wiederum bedeutet Immunreaktionen auf Histamine zu unterdrücken. Hilfe versprechen hier u. a. OTC-Arzneimittel.

Houston, wir haben ein Problem
Viele Betroffene sind verunsichert. Schon längst hat die Allergie-Saison bei uns begonnen und Sie  fragen sich, ob es angesichts des Corona-Viruses sicher ist, Antihistamine, wie Cetirizine oder Loratadine, einzunehmen, die dem Körper helfen würden, die Immunreaktion des Körpers auf Histamine zu unterdrücken.

Denn bei vielen Menschen, die unter Allergenen wie z. B. Pollen leiden, sind es Histamine, die ihr Körper übermäßig ausschüttet, was zu allergischen Symptomen führt. Heften sich doch diese Histamine, an die Rezeptoren bestimmter Zellen. Asthma, aber auch juckende Augen, Nasen oder Kehlen sowie tränende Augen oder laufende Nase lassen grüßen.

Asthma ist auch so eine Sache
In Corona-Zeiten wäre es auch deshalb wichtig allergische Symptome zu behandeln, um Asthma-Attacken zu vermeiden, z. B. Heuschnupfen kann allergisches Asthma auslösen. Was wiederum besonders in Corona-Zeiten besorgniserregend wäre, da wir wissen, dass Asthmatiker bezüglich Corona einem höheren Ansteckrisiko unterliegen und möglicherweise auch anfälliger sein könnten für schwerere Symptomverläufe.

Antihistamine – die OTC Rettung?
Anithistamine reduzieren allergische Symptome. Einige Antihistamine sind als OTC-Arzneimittel erhältlich. Derzeit existiert keine Empfehlung bzw. gibt es keinen Nachweis, dass Menschen, die zu den Risikogruppen zählen oder bereits am Corona-Virus erkrankt sind, keine Antihistamine einnehmen sollten. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass es bis heute keine wissenschaftlichen Beweise dafür gibt, dass Antihistemine das Immunsystem negativ beeinflussen könnten (abgesehen von speziellen Fällen aus besonderen Gründen). Vielleicht wäre es gerade jetzt wichtig darüber zu informieren und zu sprechen?