Igepha - The Austrian Self Care Association


Für eine gesunde
Zukunft

Einladung zur 1. Switch-Konferenz!

Am 14. März 2018 findet in Wien die erste Switch-Konferenz der IGEPHA statt. Experten aus dem In- und Ausland werden über aktuelle Trends im Bereich „Arzneimittel-Switch“ berichten.

Switches: Potenziale und Chancen nutzen

Wie sich im internationalen Umfeld zeigt, können Entlassungen aus der Verschreibungspflicht, sogenannte Rx-to-OTC-Switches, der Self Care wichtige Impulse verleihen und zugleich den OTC-Markt beleben. Mit Switches gehen üblicherweise positive Effekte für Verbraucher, Heilberufler, das öffentliche Gesundheitssystem und nicht zuletzt die OTC-Hersteller einher. Die IGEPHA möchte nun im Rahmen einer international besetzten Switch-Konferenz am 14. März 2018 Experten zu Wort kommen lassen, die sich mit dem Thema „Switch“ auseinandersetzen.

Wesentlich ist dabei der Blick über die (europäischen) Grenzen, da Erfahrungen rund um den Globus eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Switch-Diskussion darstellen können. Welche Entwicklungstendenzen außerhalb von Europa zu beobachten sind, wird die neuseeländische Switch-Expertin Dr. Natalie Gauld in ihrem Impulsreferat darstellen.

Argumente für eine faktenbasierte Diskussion werden danach von Gesundheitsökonom Dr. Uwe May und Politikwissenschaftlerin Cosima Bauer, M. A., bereitgestellt. Sie haben für die IGEPHA eine umfassende wissenschaftliche Analyse der Potenziale und Chancen von Switches in Österreich durchgeführt. Unterstützt wurden sie dabei von Dr. Christoph Baumgärtel, dem beim Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG) und der AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) zuständigen Experten.

Dr. Baumgärtel selbst wird über das Thema „Self Care und Switch aus Sicht der Behörde“ sprechen. Er sieht in dem von der IGEPHA initiierten Studienprojekt interessante Ansätze, auf deren Basis nun eine vielversprechende gesundheitspolitische Diskussion stattfinden kann. Wertvolle Beiträge werden weiters von zahlreichen weiteren interessanten Referenten erwartet.

Abgerundet wird die Konferenz durch eine Podiumsdiskussion, dabei sollen die Kernaussagen der Vortragenden diskutiert und nach Möglichkeit in gemeinsame Absichtserklärungen kanalisiert werden.

Die Teilnahme ist kostenlos. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!